Profile of Marcel Volm

Corona: Servparc goes Digital

Wegen der Pandemie findet die Servparc 2020 in digitaler Form statt

Die Mesago Messe Frankfurt GmbH hat sich wegen der zunehmenden Verbreitung von Covid-19 in Europa und der damit verbundenen Unsicherheit dazu entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr lediglich in digitaler Form auszurichten. Das virtuelle Event wird zum geplanten Termin vom 17.-18.06.2020 stattfinden.

Aufgrund der ungewissen Prognose für die nächsten Monate im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie hat die Mesago Messe Frankfurt GmbH in enger Abstimmung mit GEFMA und dem Gremium die Entscheidung getroffen, den diesjährigen Hotspot für Zukunftstrends in Facility Management, Industrieservice und IT zum Schutze aller Beteiligten in Form eines digitalen Events auszurichten.

Die Servparc richtet sich an Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen von Facility Management, Industrieservice und deren IT-Lösungen. Als Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT-Lösungen zeigt die Servparc Angebote aus allen drei Themengebieten unter einem Dach und in einem interaktiven Setup. Hier werden Anbieter und Anwender mit Leidenschaft und Kompetenz zusammengebracht.

Der Fokus des digitalen Formats soll auf einem abwechslungsreichen Live-Programm von Kurzvorträgen zu aktuellen Themen der Branche wie z. B. Digitalisierung und Nachhaltigkeit liegen, wobei auch interaktive Programmpunkte geplant sind.

Weitere Informationen stehen in Kürze auf servparc.de zur Verfügung.

Bildquelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Den vollständigen Artikel finden Sie unter folgendem Link: https://www.build-ing.de/nachrichten/detail/corona-servparc-goes-digital/
Corona: Servparc goes Digital

Wegen der Pandemie findet die Servparc 2020 in digitaler Form statt

Die Mesago Messe Frankfurt GmbH hat sich wegen der zunehmenden Verbreitung von Covid-19 in Europa und der damit verbundenen Unsicherheit dazu entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr lediglich in digitaler Form auszurichten. Das virtuelle Event wird zum geplanten Termin vom...
Show more

Show translation

Comment

0

0

1 Marcel Volm

Wir sind dabei und freuen uns auf den internationalen Austausch!

Show translation

We are international – cause BIM is!

BIMWORX becomes international: From now on also in English, Spanish and Italian.

“In the last 12 months we have had very good experiences in the German-speaking market and tested the acceptance of our target group - we are more than satisfied with the result.” Now we would like to take off also outside the D-A-CH region, as the foreign market has also shown a strong interest in knowledge transfer and information exchange in the construction and real estate industry. Our existing users can also look forward to new functions and especially to content. For our partners this means an even greater brand reach.” says Felix Müller (Head of Marketing & Sales).

With the expansion of the language selection, BIMWORX.net wants to increase its market reach. This is necessary because processes and working methods are applied differently abroad and further experience and information can be integrated into the platform. The more than 500,000 tenders of the freely accessible online platform are already available for the entire European Economic Area and can be filtered accordingly. This also applies to other functions.

Sign in now and become part of one of the fastest growing BIM communities!

Give us Feedback! Directly via "Feeback/Report" on the left Side or via info@bimworx.net

_

BIMWORX wird international: Ab jetzt auch in Englisch, Spanisch und Italienisch.

„Wir haben in den letzten 12 Monaten sehr gute Erfahrungen im deutschsprachigen Markt machen können und die Akzeptanz unserer Zielgruppe getestet – wir sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.“ Nun möchten wir auch außerhalb der D-A-CH Region durchstarten, da der ausländische Markt ebenfalls starkes Interesse am Wissenstransfer und Informationsaustausch in der Bau- und Immobilienbranche gezeigt hat. Unsere bestehenden User dürfen sich also auch auf neue Funktionen und vor allem Inhalte freuen. Für unsere Partner bedeutet dies eine noch größere Markenreichweite.“ so Felix Müller (Leitung Marketing & Vertrieb).

Mit der Erweiterung der Sprachauswahl möchte BIMWORX.net seine Marktreichweite vergrößern. Dies ist erforderlich, da Prozesse und Arbeitsweisen im Ausland unterschiedlich angewandt werden und so weitere Erfahrungen und Informationen in die Plattform einfließen können. Die mehr als 500.000 Ausschreibungen der freizugänglichen Online-Plattform sind bereits für den gesamten europäischen Wirtschaftsraum verfügbar und können entsprechend gefiltert werden. Dies gilt auch für weitere Funktionen.

Gib uns Feedback hierzu! Einfach links in der Sidebar oder direkt an info@bimworx.net
We are international – cause BIM is!

BIMWORX becomes international: From now on also in English, Spanish and Italian.

“In the last 12 months we have had very good experiences in the German-speaking market and tested the acceptance of our target group - we are more than satisfied with the result.” Now we would like to take off also outside the D-A-CH region, as the foreign...
Show more

Show translation

Comment

0

0

1 Marcel Volm

Mittelstand 4.0 und HUSS-MEDIEN kooperieren bei Building Life

Der Kongress Building Life findet ab 13. Mai 2020 digital statt

Der zweite BIM-Kongress der HUSS-Medien GmbH, die Building Life, wurde für den 13. Mai 2020 in Berlin geplant. Im Rahmen einer ideellen Partnerschaft hat sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen mit einem eigenen Programmteil zur weiteren Förderung des Wissenstransfers in der Digitalisierung eingebracht. Auf Grund der aktuellen Situation werden die vorbereiteten Vorträge den Teilnehmern digital zur Verfügung gestellt – ab dem 13. Mai für eine ganze Woche.

Die Building Life 2020 findet wie geplant in wenigen Wochen statt. Der Veranstaltungsort passt sich jedoch den aktuellen Entwicklungen an: Die Building Life wird DIGITAL – der Kongress geht in die Cloud. Eine Woche lang haben die Teilnehmer Gelegenheit, die Vorträge der Referenten auf Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zu verfolgen. Darunter auch Beiträge aus dem Netzwerk vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen:

„Digitalisierung in Zeiten der Nachhaltigkeit? Drei kritische Thesen zu den Herausforderungen.“ Jürgen Utz, Abteilungsleiter der DGNB Akademie, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

„Großartig sind Anzahl und Inhalte neuer Firmen in der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft – manche komplementär, andere disruptiv. Wie aber gewinnt der Anwender eine Orientierung für seinen Nutzen?“ Dr. Uwe Forgber, Entrepreneur, Jurymitglied in proptech innovation awards und Geschäftsführer der REALCUBE GmbH

„Erfassung von Immobilien und technischen Anlagen in 3D – so einfach geht das bereits heute.“ Adrian Merkel, Geschäftsführer Framence GmbH

„Einsatz von BIM als Methode und für das digitale Datenmanagement: Aber wie geht das eigentlich genau?“ Thomas Bender, Vorstand Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM – RING e.V. sowie Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit – cup GmbH

Den vollständigen Artikel finden Sie unter folgendem Link: https://www.build-ing.de/nachrichten/detail/mittelstand-40-und-huss-medien-kooperieren-bei-building-life/
Mittelstand 4.0 und HUSS-MEDIEN kooperieren bei Building Life

Der Kongress Building Life findet ab 13. Mai 2020 digital statt

Der zweite BIM-Kongress der HUSS-Medien GmbH, die Building Life, wurde für den 13. Mai 2020 in Berlin geplant. Im Rahmen einer ideellen Partnerschaft hat sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen mit einem eigenen Programmteil zur...
Show more

Show translation

Comment

0

0

1 Marcel Volm