VVMTW_LK_04-22-0436 FIB-SEM Dual Beam System Published by Tenders Electronic Daily

VVMTW_LK_04-22-0436 FIB-SEM Dual Beam System

Application deadline

06.10.2022, 09:00 hour

Procedure

Negotiated procedure (competitive procedure with negotiation)

Order type

Delivery order

Main CPV code
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
Language

German

Contracting authority / owner

Forschungsverbund Berlin e.V.
Rudower Chaussee 17
12489 Berlin
Germany
Tel.: +49 3063922450
Fax: +49 3063923377
E-Mail: koscianska@fv-berlin.de
Website: http://www.fv-berlin.de

assignment

FIB-SEM Dual Beam System

Description of procurement /scope of services

1 System,Lieferung, Installation, Inbetriebnahme.

Project adress

Region (NUTS code): DE300 Berlin
Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik, Leibniz-Institut im Forschungsverbund Berlin e.VHausvogteiplatz 5-710117 Berlin

Deutschland-Berlin: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2022/S 174-490149

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Forschungsverbund Berlin e.V.
Postanschrift: Rudower Chaussee 17
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 12489
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Forschungsverbund Berlin e.V.
E-Mail: koscianska@fv-berlin.de
Telefon: +49 3063922450
Fax: +49 3063923377
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.fv-berlin.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-182cf2ea4e8-48a79937271a0045
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Forschungsverbund Berlin e.V.
Postanschrift: Rudower Chaussee 17
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 12489
Land: Deutschland
E-Mail: koscianska@fv-berlin.de
Telefon: +49 3063922450
Fax: +49 3063923377
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.leibniz-fvb.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabekooperation.berlin/NetServer/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: eingetragener Verein
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VVMTW_LK_04-22-0436 FIB-SEM Dual Beam System

Referenznummer der Bekanntmachung: PDI-2022-0012
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

FIB-SEM Dual Beam System

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik, Leibniz-Institut im Forschungsverbund Berlin e.V

Hausvogteiplatz 5-7

10117 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 System,

Lieferung, Installation, Inbetriebnahme.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 8
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

a) Nennung von mindestens 3 Referenzen über eine erfolgreiche und die Auftraggeber zufriedenstellende Lieferung der Dual Beam Anlagen, die im Bereich der Halbleiterforschung eingesetzt werden. Es soll belegt werden, dass mit der Anlage TEM Lamellen von Halbleitermaterialien hergestellt werden, die für hochauflösende rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen geeignet sind, und/oder dass sie zur Herstellung von Nadeln für die Elektronentomographie eingesetzt wird. Es soll auch belegt werden, dass das Gerät über eine Software zur vollautomatsichen und reproduzierbaren Herstellung von Lamellen verfügt.

Die Referenzen können aus den letzten 3 Jahren stammen. Folgende Angaben je Referenz werden benötigt:

Name des Auftraggebers,

Kontaktperson beim Auftraggeber (Name, Email-Adresse, Tel-Nr.), die die Auskunft zu Referenz geben kann,

Leistungszeitraum,

Kurze Beschreibung des Auftrags.

Pro Referenz wird 1 Punkt zugeteilt (z.B. 5 Referenzen ergeben 5 Punkte). Danach werden die Punkte pro Bewerber summiert. Die Bewerber werden in absteigender Reihenfolge (basierend auf der erreichten Punktezahl für die Referenzen) auf die Rangliste gesetzt. Die 3 höchstplatzierten und geeigneten Bewerber werden zur Angebotsabgabe aufgefordert [Eignungsnachweis ist über die unter b) genannten Dokumente zu erbringen]. Beim Punktgleichstand entscheidet das Los.

b) Unterschreibung des Dokuments: "Eigenerklärung zur Eignung_VgV"

Ausfüllen und Unterschreibung des Dokuments: "Eigenerklärung-VO-2022-833"

Ausfüllen und Unterschreibung des Dokuments "BVB_Frauenfoerderung"

Ausfüllen des Dokuments "Bieterangaben_Wettbewerbsregister"

Ausfüllung / bzw. Ausfüllung und Unterschreibung folgender Dokumente nur, wenn zutrifft:

- Erklärung_Bieter_Bewerbergemeinschaft

- Unterauftragnehmer_Eignungsleihe_VgV_UVgO

- Verpflichtungserklaerung_anderer_Unternehmer

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Unterschreibung des Dokuments: "Eigenerklärung zur Eignung_VgV"

Ausfüllen und Unterschreibung des Dokuments: "Eigenerklärung-VO-2022-833"

Ausfüllen und Unterschreibung des Dokuments "BVB_Frauenfoerderung"

Ausfüllen des Dokuments "Bieterangaben_Wettbewerbsregister"

Ausfüllung / bzw. Ausfüllung und Unterschreibung folgender Dokumente nur, wenn zutrifft:

- Erklärung_Bieter_Bewerbergemeinschaft

- Unterauftragnehmer_Eignungsleihe_VgV_UVgO

- Verpflichtungserklaerung_anderer_Unternehmer

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nennung von mindestens 3 Referenzen über eine erfolgreiche und die Auftraggeber zufriedenstellende Lieferung der Dual Beam Anlagen, die im Bereich der Halbleiterforschung eingesetzt werden. Es soll belegt werden, dass mit der Anlage TEM Lamellen von Halbleitermaterialien hergestellt werden, die für hochauflösende rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen geeignet sind, und/oder dass sie zur Herstellung von Nadeln für die Elektronentomographie eingesetzt wird. Es soll auch belegt werden, dass das Gerät über eine Software zur vollautomatsichen und reproduzierbaren Herstellung von Lamellen verfügt.

Die Referenzen können aus den letzten 3 Jahren stammen. Folgende Angaben je Referenz werden benötigt:

Name des Auftraggebers,

Kontaktperson beim Auftraggeber (Name, Email-Adresse, Tel-Nr.), die die Auskunft zu Referenz geben kann,

Leistungszeitraum,

Kurze Beschreibung des Auftrags.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/10/2022
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/10/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin- Luther- Strasse 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: poststelle@senwtf.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: http://www.berlin.de/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2022