00057-03_546_420_Heizung Published by Tenders Electronic Daily

00057-03_546_420_Heizung

Application deadline

27.09.2022, 11:00 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Construction contract

Main CPV code
  • Heating, ventilation and air-conditioning installation work
    45331000-6
Language

German

Contracting authority / owner

Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt | Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Mina-Rees-Str. 12
64295 Darmstadt
Germany
E-Mail: Vergabestelle@darmstadt.de
Website: www.darmstadt.de

assignment

Heizungsinstallationsarbeiten

Description of procurement /scope of services

VERANLASSUNG , LEISTUNGSUMFANGDer Eigenbetrieb Immobilienmanagement der Stadt Darmstadt ( IDA ) plant dieTeilsanierung und den Rückbau der Hallendachkonstruktion der alten Turnhallein der Lichtenberschule in Darmstadt.Mit den Entkernungs - und Schadstoffsanierungsarbeiten im Innenbereich wirdbegonnen und im Anschluss findet der Rückbau der Hallendachkonstruktionstatt .UMFELDBESCHREIBUNG UND ÖRTLICHE VERHÄLTNISSELichtenbergschule DarmstadtLudwigshöhstraße 1 0564285 DarmstadtDie Lichtenbergschule liegt im Süden von Darmstadt in der Flur 21,Flurstück 1 61/8 . Die zu sanierende alte Turnhalle befindet sich im süd - östlichenBereich des Schulgeländes . Die Zufahrt zu der Baustelleneinrichtungsfläche undder alten Turnhalle der Lichtenbergschule erfolgt für die gesamte Bauzeit von Osten über die Ludwigshöhstraße.Das Baufeld befindet sich in einem Mischgebiet . In direkter Nachbarschaftbefindet sich ein Kindergarten.Während der Sanierung werden die Räumlichkeiten der Mensa im Gebäude inNutzung bleiben . Diese Räumlichkeiten müssen von den zu sanierendenBereichen mit Hilfe einer Staubschutzwand abgetrennt und geschützt werden.Alle umliegenden Gebäude sowie der Schulhof werden während derSanierungsmaßnahmen in Nutzung bleiben. Eine Gefährdung Dritter , wie z. B .der Schüler und des Lehrpersonals, muss jederzeit ausgeschlossen werden.Aufgrund des sensiblen Schul - und Kindergartenumfelds ist demUmgebungsschutz sowie dem Lärm- und Staubschutz besondere Prioritätbeizumessen!Die Arbeiten zur Entkernung und Schadstoffsanierung werden an einemStück durchgeführt.BESCHREIBUNG DER LEISTUNGLeistungsumfang:- Wärmeverteilnetze- RaumheizflächenAls Grundlage für die Ausführung der Bauleistungen wird die VOB in der zumZeitpunkt der Zuschlagserteilung gültigen Fassung vereinbart . Der AN hat dieEinhaltung der vertraglich festgelegten Anfangs - und Endtermine durch dieVorhaltung und den Einsatz von ausreichendem Arbeitspersonal sowieBaustellengeräten zu gewährleisten.
VERANLASSUNG , LEISTUNGSUMFANGDer Eigenbetrieb Immobilienmanagement der Stadt Darmstadt ( IDA ) plant dieTeilsanierung und den Rückbau der Hallendachkonstruktion der alten Turnhallein der Lichtenberschule in Darmstadt.Mit den Entkernungs - und Schadstoffsanierungsarbeiten im Innenbereich wirdbegonnen...
Show more

Project adress

Region (NUTS code): DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Lichtenbergschule DarmstadtLudwigshöhstr. 10564285 Darmstadt

Deutschland-Darmstadt: Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

2022/S 161-457922

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt | Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Postanschrift: Mina-Rees-Str. 12
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
E-Mail: Vergabestelle@darmstadt.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.darmstadt.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-182a18e0b91-c850ed4ff3d6a94
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt | Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
E-Mail: marcel.schuchardt@darmstadt.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.darmstadt.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

00057-03_546_420_Heizung

Referenznummer der Bekanntmachung: DA-IDA-2022-0098
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Heizungsinstallationsarbeiten

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Lichtenbergschule Darmstadt

Ludwigshöhstr. 105

64285 Darmstadt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

VERANLASSUNG , LEISTUNGSUMFANG

Der Eigenbetrieb Immobilienmanagement der Stadt Darmstadt ( IDA ) plant die

Teilsanierung und den Rückbau der Hallendachkonstruktion der alten Turnhalle

in der Lichtenberschule in Darmstadt.

Mit den Entkernungs - und Schadstoffsanierungsarbeiten im Innenbereich wird

begonnen und im Anschluss findet der Rückbau der Hallendachkonstruktion

statt .

UMFELDBESCHREIBUNG UND ÖRTLICHE VERHÄLTNISSE

Lichtenbergschule Darmstadt

Ludwigshöhstraße 1 05

64285 Darmstadt

Die Lichtenbergschule liegt im Süden von Darmstadt in der Flur 21,

Flurstück 1 61/8 . Die zu sanierende alte Turnhalle befindet sich im süd - östlichen

Bereich des Schulgeländes . Die Zufahrt zu der Baustelleneinrichtungsfläche und

der alten Turnhalle der Lichtenbergschule erfolgt für die gesamte Bauzeit von Osten über die Ludwigshöhstraße.

Das Baufeld befindet sich in einem Mischgebiet . In direkter Nachbarschaft

befindet sich ein Kindergarten.

Während der Sanierung werden die Räumlichkeiten der Mensa im Gebäude in

Nutzung bleiben . Diese Räumlichkeiten müssen von den zu sanierenden

Bereichen mit Hilfe einer Staubschutzwand abgetrennt und geschützt werden.

Alle umliegenden Gebäude sowie der Schulhof werden während der

Sanierungsmaßnahmen in Nutzung bleiben. Eine Gefährdung Dritter , wie z. B .

der Schüler und des Lehrpersonals, muss jederzeit ausgeschlossen werden.

Aufgrund des sensiblen Schul - und Kindergartenumfelds ist dem

Umgebungsschutz sowie dem Lärm- und Staubschutz besondere Priorität

beizumessen!

Die Arbeiten zur Entkernung und Schadstoffsanierung werden an einem

Stück durchgeführt.

BESCHREIBUNG DER LEISTUNG

Leistungsumfang:

- Wärmeverteilnetze

- Raumheizflächen

Als Grundlage für die Ausführung der Bauleistungen wird die VOB in der zum

Zeitpunkt der Zuschlagserteilung gültigen Fassung vereinbart . Der AN hat die

Einhaltung der vertraglich festgelegten Anfangs - und Endtermine durch die

Vorhaltung und den Einsatz von ausreichendem Arbeitspersonal sowie

Baustellengeräten zu gewährleisten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/04/2023
Ende: 24/11/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Erklärung über das Nichtvorliegen zwingender Ausschlussgründe nach § 6e EU VOB/A

- Erklärungen über Registereintragungen und Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister

Ihre Nachweise können Sie über folgende Formblätter

angeben:

- Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124)

- Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

- Präqualifizierungsnachweise sind ebenfalls zulässig, sofern diese in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen

__________________________________________________

- Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren eröffnet wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet

- Erklärung über den Umsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre

- Bankerklärung oder Berufshaftpflichtversicherung

Ihre Nachweise können Sie über folgende Formblätter angeben:

- Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124)

- Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

- Präqualifizierungsnachweise sind ebenfalls zulässig, sofern diese in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Erklärung, dass für die Ausführungen der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen sowie Nachweis über die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl der letzten 3 Jahre

- Erklärung über geeignete und vergleichbare Referenzen

Ihre Nachweise können Sie über folgende Formblätter angeben:

- Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124)

- Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

- Präqualifizierungsnachweise sind ebenfalls zulässig, sofern diese in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen

- Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt Angaben/Unterlagen können bei Bedarf nachgefordert werden

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/09/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/11/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/09/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Es findet keine öffentliche Submission statt.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es findet keine öffentliche Submission statt, elektronische Angebotsöffnung.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 611327648534
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/planung/%C3%B6ffentliches-auftragswesen/vergabekammer
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 611327648534
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/planung/%C3%B6ffentliches-auftragswesen/vergabekammer
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 611327648534
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/planung/%C3%B6ffentliches-auftragswesen/vergabekammer
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/08/2022