Modernisierung Sportbad St. Lorenz, Lübeck Published by Tenders Electronic Daily

Modernisierung Sportbad St. Lorenz, Lübeck

Application deadline

26.09.2022, 14:15 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Construction contract

Main CPV code
  • Electrical wiring and fitting work
    45311000-0
Language

German

Contracting authority / owner

Lübecker Schwimmbäder
Ziegelstr. 152
23556 Lübeck
Germany
Tel.: +49 4511224700
E-Mail: info.lsb@luebeck.de
Website: http://luebecker-schwimmbaeder.de

assignment

Modernisierung und Erweiterung eines 1975 eröffnete Sportbades. Nachdem die Fassade das Bades bereits 2015 energetisch saniert wurde, soll nun das Dach und der Innenbereich des Sportbades modernisiert werden. Hierzu finden auch umfangreiche Schadstoffbeseitigungs- und Abbruchmaßnahmen statt. Ebenfalls wird die gesamte Gebäudetechnik erneuert. Das Sportbad in Massivbauweise ist wie folgt organisiert:- Sockelebene, Bestand kernsanieren, durch 2 Anbauten ergänzen (hier die Haustechnik, Werkstattbereiche und Personalräume).- Erdgeschossebene, im Bestand kernsanieren und durch Anbau ergänzen, (hier: Foyer, Umkleide- und Sanitärräume, 50 m-Sportbecken (Wettkampfkategorie C nach DSV Richtli-nie), Lehrschwimmbecken und Kleinkindbereich, Kursbecken mit Hubboden, Wasserfläche gesamt ca. 1.400,00 m2).- Obergeschossebene, Bestand kernsanieren, durch Anbau ergänzen (hier Wettkampfbrücke und einer Lüftungszentrale).
Modernisierung und Erweiterung eines 1975 eröffnete Sportbades. Nachdem die Fassade das Bades bereits 2015 energetisch saniert wurde, soll nun das Dach und der Innenbereich des Sportbades modernisiert werden. Hierzu finden auch umfangreiche Schadstoffbeseitigungs- und Abbruchmaßnahmen statt. Ebenfalls...
Show more

Description of procurement /scope of services

Lieferung und Montage von:- Zentralbatterieanlage mit 5 Unterstationen- PV-Anlage mit 15,98 kWp- Niederspannungshauptverteilung 800 A- Blindleistungskompensationsanlage 200 kVar- Wandler-Zähleranlage für NSHV und PV-Anlage- ca. 870 m Kabel- ca. 20.000 m Starkstromleitung- ca. 1.200 m Kabelrinne- 7 Unterverteilern- ca. 170 Schaltern, Tastern und Steckdosen- ca. 760 Leuchten- ca. 300 Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten- Lichtrufanlage für 4 barrierefreie Räume- 9 vernetzte Uhren- ELA-Anlage mit ca. 80 Lautsprechern- eine Videowall- BMA mit ca. 150 Meldern- 2 Kameras- ca. 50 Datendoppeldosen- ca. 14.400 m Daten- und Fernmeldeleitung
Lieferung und Montage von:- Zentralbatterieanlage mit 5 Unterstationen- PV-Anlage mit 15,98 kWp- Niederspannungshauptverteilung 800 A- Blindleistungskompensationsanlage 200 kVar- Wandler-Zähleranlage für NSHV und PV-Anlage- ca. 870 m Kabel- ca. 20.000 m Starkstromleitung- ca. 1.200 m Kabelrinne- 7...
Show more

Others CPV Codes
  • Installation of telecommunications equipment
    45314000-1
Project adress

Region (NUTS code): DEF03 Lübeck, Kreisfreie Stadt
23556 Lübeck

Deutschland-Lübeck: Installation von Elektroanlagen

2022/S 163-462556

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Lübecker Schwimmbäder
Postanschrift: Ziegelstr. 152
Ort: Lübeck
NUTS-Code: DEF03 Lübeck, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 23556
Land: Deutschland
E-Mail: info.lsb@luebeck.de
Telefon: +49 4511224700
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://luebecker-schwimmbaeder.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://abruf.bi-medien.de/D447991765
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: IMprojekt GmbH
Postanschrift: Beckersbergstr. 1
Ort: Henstedt-Ulzburg
NUTS-Code: DEF0D Segeberg
Postleitzahl: 24558
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Projektsteuerung
E-Mail: ausschreibung@improjekt.de
Telefon: +49 4193762535
Fax: +49 4193762536
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://improjekt.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.bi-medien.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Modernisierung Sportbad St. Lorenz, Lübeck

Referenznummer der Bekanntmachung: VE440-450
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45311000 Installation von Elektroanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Modernisierung und Erweiterung eines 1975 eröffnete Sportbades. Nachdem die Fassade das Bades bereits 2015 energetisch saniert wurde, soll nun das Dach und der Innenbereich des Sportbades modernisiert werden. Hierzu finden auch umfangreiche Schadstoffbeseitigungs- und Abbruchmaßnahmen statt. Ebenfalls wird die gesamte Gebäudetechnik erneuert. Das Sportbad in Massivbauweise ist wie folgt organisiert:

- Sockelebene, Bestand kernsanieren, durch 2 Anbauten ergänzen (hier die Haustechnik, Werkstattbereiche und Personalräume).

- Erdgeschossebene, im Bestand kernsanieren und durch Anbau ergänzen, (hier: Foyer, Umkleide- und Sanitärräume, 50 m-Sportbecken (Wettkampfkategorie C nach DSV Richtli-nie), Lehrschwimmbecken und Kleinkindbereich, Kursbecken mit Hubboden, Wasserfläche gesamt ca. 1.400,00 m2).

- Obergeschossebene, Bestand kernsanieren, durch Anbau ergänzen (hier Wettkampfbrücke und einer Lüftungszentrale).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 300 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45314000 Installation von Fernmeldeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF03 Lübeck, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

23556 Lübeck

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage von:

- Zentralbatterieanlage mit 5 Unterstationen

- PV-Anlage mit 15,98 kWp

- Niederspannungshauptverteilung 800 A

- Blindleistungskompensationsanlage 200 kVar

- Wandler-Zähleranlage für NSHV und PV-Anlage

- ca. 870 m Kabel

- ca. 20.000 m Starkstromleitung

- ca. 1.200 m Kabelrinne

- 7 Unterverteilern

- ca. 170 Schaltern, Tastern und Steckdosen

- ca. 760 Leuchten

- ca. 300 Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten

- Lichtrufanlage für 4 barrierefreie Räume

- 9 vernetzte Uhren

- ELA-Anlage mit ca. 80 Lautsprechern

- eine Videowall

- BMA mit ca. 150 Meldern

- 2 Kameras

- ca. 50 Datendoppeldosen

- ca. 14.400 m Daten- und Fernmeldeleitung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/04/2023
Ende: 13/06/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, Bauleistungen und andere Leistungen betreffend, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen

- Eigenerklärung nicht präqualifizierter Unternehmen VHB 124

- Nachweis Berufshaftpflichtversicherung

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der mit dem Angebot vorzulegende Haftpflichtversicherungsnachweis hat mindestens folgende Mindestdeckungssummen nachzuweisen:

- Personenschäden: 1.000.000 EURO

- Sach- und Vermögensschäden: 1.000.000 EURO

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal

- Ausführung von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Als vergleichbar anerkannt werden Referenzvorhaben:

a) vergleichbarer Aufgabenstellung.

b) vergleichbarer Größe (Baukostenumfang).

c) vergleichbaren Schwierigkeitsgrades bei mindestens vergleichbaren terminlichen Anforderungen.

Wobei die Anforderungen a - c gleichermaßen erfüllt sein müssen und nicht ersatzweise füreinander gelten.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/09/2022
Ortszeit: 14:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/10/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26/09/2022
Ortszeit: 14:15
Ort:

Ort: IMprojekt GmbH, Beckersbergstr. 1, 24558 Henstedt-Ulzburg.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Teilnahme, da rein elektronische Submission

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt werden.

Angebotsabgabe:

Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen!

Angebote können nur elektronisch in Textform abgegeben werden.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu benennen. Das Angebot ist zusammen mit den Anlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) zu übermitteln.

Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code D447991765 im Bereich - Mitteilungen - bzw. - Angebot -.

Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabenkammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrookerweg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 4319884640
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabenkammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrookerweg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 4319884640
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen zu Vergabeverfahren, die europaweit auszuschreiben sind,

regelt § 160 Abs. 3 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Danach ist für die Zulässigkeit

eines Antrags auf Nachprüfung bei der Vergabekammer grundsätzlich eine vorherige Rüge des Verstoßes

gegen Vergabevorschriften gegenüber dem Auftraggeber und die Einhaltung näher bestimmter Fristen

erforderlich. In § 160 Abs. 3 GWB heißt es: „Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des

Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10

Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis

zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber

dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis

zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu

wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach

§ 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt“

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabenkammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrookerweg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 4319884640
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/08/2022