Beschaffung von Analysensystemen für die labordiagnostische Krankenversorgung inklusive Laborautomation Published by Tenders Electronic Daily

Beschaffung von Analysensystemen für die labordiagnostische Krankenversorgung inklusive Laborautomation

Application deadline

10.08.2020, 10:00 hour

Procedure

Negotiated procedure (competitive procedure with negotiation)

Order type

Delivery order

Main CPV code
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
Language

German

Contracting authority / owner

Universitätsmedizin Rostock
Rembrandtstraße 17a/b
18057 Rostock
Germany
E-Mail: vergabestelle@med.uni-rostock.de
Website: https://zul.med.uni-rostock.de/

assignment

Für das Institut für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universitätsmedizin Rostock werden Analysensysteme der labordiagnostischen Krankenversorgung in 4 Fachlosen beschafft:Los 1: Automation/ Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie,Los 2: Hämostaseologie,Los 3: Hämatologie und Urinanalytik,Los 4: Spezielle Proteinchemie.Es wird für einen Zeitraum von 5 Jahren ab Umzug mit optionaler Verlängerung um 3 Jahre ausgeschrieben. Die endgültige Migration der Labordiagnostik erfolgt nach 6-monatiger Einarbeitung und Validation in die neue Labortechnik in den Räumen des ZMF.Die Vergütung soll für die erforderlichen Reagenzien und Verbrauchsmaterialien auf Basis Preis pro Patientenergebnis (Preis pro Befund) erfolgen, die Investitions-, IT- und Wartungskosten (Vollservice) werden separat abgefragt. Für das Institut für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universitätsmedizin Rostock werden Analysensysteme der labordiagnostischen Krankenversorgung in 4 Fachlosen beschafft:Los 1: Automation/ Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie,Los 2: Hämostaseologie,Los 3: Hämatologie... Show more

Lots 1

Job / name

Automation/Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie

Description of procurement /scope of services

Automation/Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie.

Others CPV Codes
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
  • Blood analysers
    38434520-7
  • Biomedical equipment
    38434540-3
  • Chemistry analyser
    38434560-9
  • Immunoassay analysers
    38434580-5
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
Show more
Project adress

Region (NUTS code): DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt

Lots 2

Job / name

Hämostaseologie

Description of procurement /scope of services

Hämostaseologie.

Others CPV Codes
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
  • Blood analysers
    38434520-7
  • Biomedical equipment
    38434540-3
  • Chemistry analyser
    38434560-9
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
Show more
Project adress

Region (NUTS code): DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt

Lots 3

Job / name

Hämatologie und Urinanalytik

Description of procurement /scope of services

Hämatologie und Urinanalytik.

Others CPV Codes
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
  • Blood analysers
    38434520-7
  • Biomedical equipment
    38434540-3
  • Blood-cell counters
    38434550-6
  • Haematology analysers
    38434570-2
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
Show more
Project adress

Region (NUTS code): DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt

Lots 4

Job / name

Spezielle Proteinchemie

Description of procurement /scope of services

Spezielle Proteinchemie.

Others CPV Codes
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
  • Blood analysers
    38434520-7
  • Biomedical equipment
    38434540-3
  • Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
    33000000-0
  • Laboratory reagents
    33696500-0
  • Laboratory, optical and precision equipments (excl. glasses)
    38000000-5
  • Detection and analysis apparatus
    38430000-8
  • Biochemical analysers
    38434500-1
Show more
Project adress

Region (NUTS code): DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt

Deutschland-Rostock: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2020/S 132-323066

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsmedizin Rostock
Postanschrift: Rembrandtstraße 17a/b
Ort: Rostock
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 18057
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@med.uni-rostock.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://zul.med.uni-rostock.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1732e2b2473-5044bc4b72b9c7be
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.vergabemarktplatz-mv.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Analysensystemen für die labordiagnostische Krankenversorgung inklusive Laborautomation

Referenznummer der Bekanntmachung: 336/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für das Institut für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universitätsmedizin Rostock werden Analysensysteme der labordiagnostischen Krankenversorgung in 4 Fachlosen beschafft:

Los 1: Automation/ Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie,

Los 2: Hämostaseologie,

Los 3: Hämatologie und Urinanalytik,

Los 4: Spezielle Proteinchemie.

Es wird für einen Zeitraum von 5 Jahren ab Umzug mit optionaler Verlängerung um 3 Jahre ausgeschrieben. Die endgültige Migration der Labordiagnostik erfolgt nach 6-monatiger Einarbeitung und Validation in die neue Labortechnik in den Räumen des ZMF.

Die Vergütung soll für die erforderlichen Reagenzien und Verbrauchsmaterialien auf Basis Preis pro Patientenergebnis (Preis pro Befund) erfolgen, die Investitions-, IT- und Wartungskosten (Vollservice) werden separat abgefragt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Los 1 bis Los 4

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Automation/Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
38430000 Erkennungs- und Analysegeräte
38434500 Biochemische Analysegeräte
38434580 Immunoassay-Analysegeräte
38434520 Blutanalysegeräte
38434540 Biomedizinische Geräte
38434560 Chemische Analysegeräte
33000000 Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
33696500 Laborreagenzien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Automation/Klinische Chemie/Immunchemie inklusive Infektionsserologie.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Gesamtheit Der Konzepte / Gewichtung: 25,00
Qualitätskriterium - Name: Faktenanalyse / Gewichtung: 15,00
Kostenkriterium - Name: Gesamtkosten / Gewichtung: 60,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung um 3 Jahre

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gemäß Unterlage zum Teilnahmewettbewerb:

TW_Unterlage zum Teilnahmewettbewerb_final_02072020.pdf

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Parameter gemäß Leistungsbeschreibung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hämostaseologie

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
38430000 Erkennungs- und Analysegeräte
38434500 Biochemische Analysegeräte
38434520 Blutanalysegeräte
38434540 Biomedizinische Geräte
38434560 Chemische Analysegeräte
33000000 Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
33696500 Laborreagenzien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hämostaseologie.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Gesamtheit der Konzepte / Gewichtung: 25,00
Qualitätskriterium - Name: Faktenanalyse / Gewichtung: 15,00
Kostenkriterium - Name: Gesamtkosten / Gewichtung: 60,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung um 3 Jahre

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gemäß Unterlage zum Teilnahmewettbewerb:

TW_Unterlage zum Teilnahmewettbewerb_final_02072020.pdf

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Parameter gemäß Leistungsbeschreibung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hämatologie und Urinanalytik

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
38430000 Erkennungs- und Analysegeräte
38434500 Biochemische Analysegeräte
38434520 Blutanalysegeräte
38434540 Biomedizinische Geräte
38434550 Blutkörperchen-Zählgeräte
38434570 Hämatologie-Analysegeräte
33000000 Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
33696500 Laborreagenzien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hämatologie und Urinanalytik.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Gesamtheit der Konzepte / Gewichtung: 25,00
Qualitätskriterium - Name: Faktenanalyse / Gewichtung: 15,00
Kostenkriterium - Name: Gesamtkosten / Gewichtung: 60,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung um 3 Jahre

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gemäß Unterlage zum Teilnahmewettbewerb:

TW_Unterlage zum Teilnahmewettbewerb_final_02072020.pdf

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Parameter gemäß Leistungsbeschreibung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Spezielle Proteinchemie

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
38430000 Erkennungs- und Analysegeräte
38434500 Biochemische Analysegeräte
38434520 Blutanalysegeräte
38434540 Biomedizinische Geräte
33000000 Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
33696500 Laborreagenzien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Spezielle Proteinchemie.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Gesamtheit der Konzepte / Gewichtung: 25,00
Qualitätskriterium - Name: Faktenanalyse / Gewichtung: 15,00
Kostenkriterium - Name: Gesamtkosten / Gewichtung: 60,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung um 3 Jahre

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gemäß Unterlage zum Teilnahmewettbewerb:

TW_Unterlage zum Teilnahmewettbewerb_final_02072020.pdf

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Parameter gemäß Leistungsbeschreibung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

6.3.1. Eignungskriterien: wirtschaftlich/finanzielle Leistungsfähigkeit

1. Aktueller Handelsregisterauszug in Kopie bzw. Nachweis, dass der Bewerber zur gewerbsmäßigen Erbringung der Leistung berechtigt ist.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie über den Umsatz bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

3. Eigenerklärung, dass das Unternehmen den gesetzlichen Pflichten zur Zahlung der vom Finanzamt erhobenen Steuern sowie der Zahlung der Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken, Renten-, Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung) sowie der Berufsgenossenschaft vollständig und pünktlich nachgekommen ist.

4. Eigenerklärung, dass für das Unternehmen keine Ausschlussgründe nach § 123 Absatz 1 bis 3 GWB, § 42 VgV vorliegen bzw. § 125 GWB Maßnahmen zur Selbstreinigung erfolgt sind.

5. Eigenerklärung, dass für das Unternehmen keine Ausschlussgründe nach § 123 Absatz 4 und § 124 Absatz 1 Nr. 2 GWB vorliegen.

6. Eigenerklärung, dass für das Unternehmen keine Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 21 AEntG, § 21 SchwarzArbG, § 19 MiLoG, § 9 Absatz 4 VgG M-V vorliegen.

7. Eigenerklärung, dass das Unternehmen die Anforderungen an Unternehmen aus dem Vergabegesetz Mecklenburg-Vorpommern – VgG M-V, insbesondere die Auflagen zur Einhaltung der Zahlung von gesetzlichen Mindestlöhnen und die Einhaltung der ILO Kernarbeitsnormen sicherstellt/gewährleistet.

8. Eigenerklärung, dass das Unternehmen sich verpflichtet, die Obliegenheiten gemäß Verpflichtungsgesetz (VerpflG) gewissenhaft zu erfüllen.

9. Nachweis zur entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung durch Vorlage der aktuellen Police (in Kopie) bzw. einer aktuellen Versicherungsbestätigung mit Angabe der Deckungssummen.

10. Eigenerklärung des Unternehmens, dass es über keine gesellschaftsrechtlichen und/oder personellen, räumlichen, bzw. organisatorischen, infrastrukturellen und/oder sonstigen Verbindungen mit anderen Unternehmen verfügt, soweit diese dieses Verfahren unmittelbar oder mittelbar vergaberechtlich berühren könnten.

11. Eigenerklärung, dass das Unternehmen die Einhaltung des Bundes- und des Landesdatenschutzgesetzes M-V und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zusichert.

Die Universitätsmedizin Rostock weist darauf hin, dass es für die Erstellung der Eigenerklärungen keine Vorlagen gibt. Die Eigenerklärungen sind durch die Bewerber eigenständig zu erstellen.

Die Eignungsnachweise zur wirtschaftlich/finanziellen Leistungsfähigkeit müssen, abgeshen von den Umsätzen bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart, nicht pro Los erbracht werden.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

6.3.2. Eignungskriterien: techn./berufl. Leistungsfähigkeit

6.3.2.1. Qualifikation für das jeweilige Los

1. Gefordert wird eine Eigenerklärung, dass die anzubietenden Geräte und Reagenzien in jedem Fall die Vorgaben des Medizinproduktegesetzes bzw. der EN 98/79/EC erfüllen. Entsprechende Nachweise (z.B. gültige Konformitätsbesch. nach EU-Recht, IVD-Kennz. nach jeweils aktueller IVD-Richtlinie bei Aktualisierungen während der Vertragslaufzeit) sind auf Nachfrage vorzulegen.

2. Gefordert wird eine Eigenerklärung, dass die anzubietenden Geräte und Reagenzien in jedem Fall den Vorgaben hinsichtlich Eignung und Dokumentation der DIN EU ISO 15189; 2014 entsprechen. Mit der Eigenerklärung muss garantiert werden, dass zum Beispiel Punkte wie die Rückführbarkeit der Eichstandards, die Vorlage deutschsprachiger Dokus wie Bedienungsanleitungen, Testbeschreibungen, SOP´s etc. erfüllt sind. Derartige Dokumente sind auf Nachfrage vorzulegen.

3. Der Bewerber gibt an, welche betrieblichen Strukturen für die Planung, Testung (beim Bewerber und beim Anwender) sowie die Installation und Inbetriebnahme von Geräten, (Teil)-Automationen und IT-Schnittstellen vorhanden sind und stellt den entsprechenden Ablauf in einer kurzen Übersicht dar (max. 1 A4 Seite). Weiterhin ist anzugeben, wie viele Mitarbeiter, innerhalb des Unternehmens des Bewerbers für die Planung und die spätere Umsetzung des ausgeschriebenen

Projekts eingesetzt werden. Die Qualifikationen und Sprachkenntnisse sind für

Diese Mitarbeiter auszuweisen. Die Bewertungsangaben der Anlage 1 Bietereignung sind zu berücksichtigen.

4. Gefordert wird eine Eigenerklärung, dass mit den angebotenen CE / IVD (jeweils aktuelle IVDRichtlinie bei Aktualisierungen während der Vertragslaufzeit) gekennzeichneten Geräten, in Verbindung mit dem Service durch den Bieter, der Messbetrieb jederzeit (auch bei Ausfall einzelner Komponenten) aufrechterhalten werden kann, um die geforderte turn around time von 4h für Routineproben und 1h für Cito-Proben für die Lose 1-3 und tagesgleiche turn around Zeiten für Los 4 einzuhalten sowie, dass die Erbringung der Notfall-Patientenversorgung uneingeschränkt im 24-Stunden-Betrieb an 7 Tagen in der Woche gewährleistet ist.

6.3.2.2. Referenzangaben für das jeweilige Los

1. Nennen Sie 3 Referenzen (Mindestanforderung), davon explizit 1 universitär im deutschsprachigen Raum. Die Referenzstandorte müssen folgende Kriterien erfüllen:

a) Standort mit vergleichbarer Größe hinsichtlich Analysenspektrum eines Supramaximalversorgers und Leistungszahlen (entsprechend den Vorgaben der Leistungsbeschreibung), für die Sie, in den letzten 3 Jahren ein vergleichbares Projekt erfolgreich umgesetzt haben.

b) Alle angegebenen Referenzstandorte müssen nach DIN EU ISO 15189: 2014 oder einem vergleichbaren EU-Verfahren akkreditiert sein.

Geben Sie dazu jeweils den Namen des Auftraggebers, den Projektzeitraum, eine kurze Projektbeschreibung mit Angabe der verwendeten Gerätetypen und des Projektinhalts sowie einen Ansprechpartner beim Kunden mit Telefonnummer an.

2. Nennen Sie bis zu 5 zusätzliche Referenzen im deutschsprachigen Raum, für die Sie in den letzten 3 Jahren die identischen angebotenen Gerätetypen/Automationen verkauft und eingeführt haben. Alle angegebenen Referenzstandorte müssen nach DIN EU ISO 15189: 2014 oder einem vergleichbaren Verfahren akkreditiert sein. Geben Sie dazu jeweils den Namen des Auftraggebers, den Projektzeitraum, eine kurze Projektbeschreibung mit Angabe der verwendeten Gerätetypen und des Projektinhalts sowie einen Ansprechpartner beim Kunden mit Telefonnummer

An.

Für die Abgabe der Erklärungen zur technischen/beruflichen Leistungsfähigkeit ist die den Teilnahmeunterlagen beigefügte Anlage 1 Bietereignung zu verwenden. Die Eignungsnachweise zur technischen/beruflichen Leistungsfähigkeit müssen pro Los erbracht werden.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/08/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/02/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3855884855817
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Auf die Wirksamkeit der Frist gemäß § 160 Absatz 3 Satz 1 Nr. 4 GWB wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/07/2020