Erweiterung Johannes-Kepler-Gymnasium - küchentechnische Einrichtung Published by Tenders Electronic Daily

Erweiterung Johannes-Kepler-Gymnasium - küchentechnische Einrichtung

Application deadline

09.06.2022, 09:45 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Construction contract

Main CPV code
  • Canteen construction work
    45212422-0
Language

German

Contracting authority / owner

Stadt Ibbenbüren
Alte Münsterstraße 16
49477 Ibbenbüren
Germany
Tel.: +49 5451-931542
Fax: +49 5451-93166542
E-Mail: silke.schoo@ibbenbueren.de
Website: www.ibbenbueren.de

assignment

küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im RegenerationssystemLieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. Anschluss
küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im RegenerationssystemLieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. An...
Show more

Description of procurement /scope of services

küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im RegenerationssystemLieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. Anschluss.Im Lieferumfang enthalten sind diverse Arbeitsschrank- und Regalanlagen sowie die nachfolgend benannten technischen Geräte:1 x Kühl- und Tiefkühlzellenkombination inkl. Zentralkälteanlage2 x Heißluftdämpfer 6 X GN 1/12 x Heißluftdämpfer 10 x GN 1/11 x Gewerbeeinfahrkühlschrank2 x Speisenausgabewagen1x Ausgabeanlage inkl. 2 Kühlvitrinen2 x Salatbar in Selbstbedienung1 x Doppelkorb-Haubenspülmaschine1 x Nassmüllkühler 2 x 120 L1 x Waschmaschine1 x Wäschetrocknerdiverse fahrbare Spender
küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im RegenerationssystemLieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. Anschluss.Im...
Show more

Others CPV Codes
  • Repair and maintenance of plant
    45259000-7
  • Electrical fitting work
    45311200-2
  • Plumbing and sanitary works
    45330000-9
  • Installation work of refrigeration equipment
    45331231-4
  • Installation of metal joinery except doors and windows
    45421140-7
  • Installation of fitted kitchens
    45421151-7
  • Repair and maintenance of plant
    45259000-7
  • Electrical fitting work
    45311200-2
  • Plumbing and sanitary works
    45330000-9
  • Installation work of refrigeration equipment
    45331231-4
  • Installation of metal joinery except doors and windows
    45421140-7
Show more
Project adress

Region (NUTS code): DEA37 Steinfurt
Johannes-Kepler-Gymnasium Wilhelmstraße 210 49477 Ibbenbüren

Deutschland-Ibbenbüren: Bau von Kantinen

2022/S 090-246467

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Ibbenbüren
Postanschrift: Alte Münsterstraße 16
Ort: Ibbenbüren
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Postleitzahl: 49477
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabe
E-Mail: silke.schoo@ibbenbueren.de
Telefon: +49 5451-931542
Fax: +49 5451-93166542
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ibbenbueren.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD92HS/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD92HS
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erweiterung Johannes-Kepler-Gymnasium - küchentechnische Einrichtung

Referenznummer der Bekanntmachung: 040/2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45212422 Bau von Kantinen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im Regenerationssystem

Lieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. Anschluss

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45259000 Reparatur und Wartung von Anlagen
45311200 Elektroinstallationsarbeiten
45330000 Installateurarbeiten
45331231 Installation von kältetechnischen Anlagen
45421140 Bautischlerei-Einbauarbeiten mit Metall, außer Türen und Fenstern
45421151 Installation von Einbauküchen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
Hauptort der Ausführung:

Johannes-Kepler-Gymnasium Wilhelmstraße 210 49477 Ibbenbüren

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

küchentechnische Einrichtung zur Versorgung von max. 450 Verpflegungsteilnehmern im Regenerationssystem

Lieferung und Montage von thermischen Kochgeräten, Arbeitstischanlagen, Spültechnik, Nassmüllkühlung und Ausgabe- sowie Selbstbedienungsanlagen. Zentrale Kälteanlage mit Kühlräumen inkl. Anschluss.

Im Lieferumfang enthalten sind diverse Arbeitsschrank- und Regalanlagen sowie die nachfolgend benannten technischen Geräte:

1 x Kühl- und Tiefkühlzellenkombination inkl. Zentralkälteanlage

2 x Heißluftdämpfer 6 X GN 1/1

2 x Heißluftdämpfer 10 x GN 1/1

1 x Gewerbeeinfahrkühlschrank

2 x Speisenausgabewagen

1x Ausgabeanlage inkl. 2 Kühlvitrinen

2 x Salatbar in Selbstbedienung

1 x Doppelkorb-Haubenspülmaschine

1 x Nassmüllkühler 2 x 120 L

1 x Waschmaschine

1 x Wäschetrockner

diverse fahrbare Spender

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2022
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn innerhalb von 12 Werktagen nach Zugang der Aufforderung durch den Auftraggeber (§ 5 Absatz 2 Satz 2 VOB/B). Die Aufforderung wird Ihnen voraussichtlich bis zum September 2022 zugehen.

Ende der Arbeiten: voraussichtlich März 2023

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Bestätigung, dass eine Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft vorliegt

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle müssen die jeweils genannten Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden. Das Angebot wird ausgeschlossen, wenn die Unterlagen nicht vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen

- Angabe ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ein Insolvenzverfahren o.ä. eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet.

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle müssen die jeweils genannten Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden. Das Angebot wird ausgeschlossen, wenn die Unterlagen nicht vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

522 Eigenerklärung Mindestlohngesetz

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Angaben zu Leistungen innerhalb der letzten 5 Jahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind

- Angaben zu Arbeitskräften in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, gegliedert nach Lohngruppen und extra ausgewiesenem Leitungspersonal

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.

Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle müssen die jeweils genannten Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist vorgelegt werden. Das Angebot wird ausgeschlossen, wenn die Unterlagen nicht vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Besonderen Vertragsbedingungen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein Westfalen

(BVB TVgG NRW)

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/06/2022
Ortszeit: 09:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 04/08/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/06/2022
Ortszeit: 10:00
Ort:

Stadt Ibbenbüren

Zentrale Vergabestelle

Alte Münsterstraße 16

49477 Ibbenbüren

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation wird während des Ausschreibungsverfahrens ausschließlich über die Stabsstelle Vergabe geführt. Nutzen Sie daher bei Rückfragen o.ä. bitte vorrangig den Kommunikationsbereich in diesem Vergabeportal.

NUR DIGITALE ANGEBOTE SIND ZULÄSSIG!!!

Ab dem 18. Oktober 2018 muss das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für eu-weiten Aufträge rein elektronisch verlaufen (§ 11 EU VOB/A i.V.m. § 23 EU VOB/A). Dieses bedeutet auch, dass seit diesem Zeitpunkt NUR noch DIGITALE Angebote akzeptiert werden dürfen. Angebote, die über den Postweg, per E-Mail oder über den Kommunikationsbereich dieser Vergabeplattform eingereicht werden, müssen ausgeschlossen werden.

Bitte geben Sie Ihr Angebot ausschließlich über das Bietertool dieser Vergabeplattform ab.

Eine Anleitung zur Angebotsabgabe über das Bietertool finden Sie unter den Vergabeunterlagen im Bereich "Sonstiges".

Bekanntmachungs-ID: CXPWYRD92HS

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2514112165
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren

Erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/05/2022