Chance Praktikum

Application deadline

09.06.2022, 10:00 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Provision of services.

Main CPV code
  • Education and training services
    80000000-4
Language

German

Contracting authority / owner

Stadt Essen - JobCenter Essen
Ruhrallee 175
45136 Essen
Germany
E-Mail: Planung-und-Vergabe@jobcenter.essen.de
Website: http://www.essen.de

assignment

Maßnahme "Chance Praktikum"Gegenstand der Maßnahme gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, 3 und 5 SGB III ist die Kombination aus Elementen zur:- Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie- Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen- Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung und- Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme
Maßnahme "Chance Praktikum"Gegenstand der Maßnahme gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, 3 und 5 SGB III ist die Kombination aus Elementen zur:- Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie- Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen- Vermittlung...
Show more

Description of procurement /scope of services

Zielgruppe sind langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsbezieherinnen ab 18 Jahren mit grundlegend vorhandener Motivation zur Arbeitsaufnahme. Aufgrund fehlender Praxiserfahrung soll jedoch vor Arbeitsaufnahme zunächst ein Praktikum durchgeführt werden.Zielgruppe können auch Kundinnen sein, die zu Beratungsterminen der Arbeitsvermittlung erscheinen, formal mitwirken und bei denen noch Arbeitsmarktpotentiale vermutet werden.Ziel dieser Maßnahme ist insbesondere die Unterstützung der Teilnehmerinnen bei der Aufnahme und der erfolgreichen Durchführung einer betriebspraktischen Erprobung, um eine Entwicklungsperspektive für den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.Die Eingliederungsmöglichkeiten sollen durch- ein ressourcenorientiertes Profiling,- Einschätzung der Eingliederungschancen,- Feststellung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,- Entwicklung von Beschäftigungsalternativen,erhöht werden, um insbesondere eine betriebspraktische Erprobung zu ermöglichen.Inhalte der Maßnahme sind insbesondere:- Informationen zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt- Analyse und Aufarbeitung des Bewerberprofils- Bewerbungscoaching und Eigenbemühungen- Elemente der intensiven Aktivierung- Sozialpädagogische Begleitung- Steigerung der Eigenbemühungen- Förderung der Arbeits- und Einsatzbereitschaft- Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und des Durchhaltevermögens- Verbesserung des Bewerbungsverhaltens- Vorbereitung auf das Praktikum und die Arbeitsaufnahme incl. FriseurbesuchDie Zuweisungsdauer eines Teilnehmers beträgt zwölf Wochen. Innerhalb der Zuweisungsdauer haben die Teilnehmenden eine betriebspraktische Erprobung zu absolvieren. Die betriebspraktische Erprobung sollte in der Regel 6 Wochen bei max. 2 Arbeitgebern erfolgen.Die Teilnahme in Vollzeit umfasst 35 Zeitstunden pro Woche, bei einer täglichen Anwesenheit beim Maßnahmeträger von 8:00 - 15:00 Uhr.Die Maßnahme ist für 260 Teilnehmereintritte konzipiert.Es wird eine Vermittlungsquote für die Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen von 10% (26 Teilnehmerinnen) sowie eine Quote zur Vermittlung in betriebspraktische Erprobungen in Höhe von 50% (130 Teilnehmer*innen) gefordert.
Zielgruppe sind langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsbezieherinnen ab 18 Jahren mit grundlegend vorhandener Motivation zur Arbeitsaufnahme. Aufgrund fehlender Praxiserfahrung soll jedoch vor Arbeitsaufnahme zunächst ein Praktikum durchgeführt werden.Zielgruppe können auch Kundinnen sein,...
Show more

Project adress

Region (NUTS code): DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Stadtgebiet Essen 00000 Essen, NRW

Deutschland-Essen: Allgemeine und berufliche Bildung

2022/S 084-225738

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Essen - JobCenter Essen
Postanschrift: Ruhrallee 175
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45136
Land: Deutschland
E-Mail: Planung-und-Vergabe@jobcenter.essen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.essen.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YH6YY69/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YH6YY69
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Chance Praktikum

Referenznummer der Bekanntmachung: 34348-FB56/11-2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
80000000 Allgemeine und berufliche Bildung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Maßnahme "Chance Praktikum"

Gegenstand der Maßnahme gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, 3 und 5 SGB III ist die Kombination aus Elementen zur:

- Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie

- Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen

- Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung und

- Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stadtgebiet Essen 00000 Essen, NRW

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zielgruppe sind langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsbezieher*innen ab 18 Jahren mit grundlegend vorhandener Motivation zur Arbeitsaufnahme. Aufgrund fehlender Praxiserfahrung soll jedoch vor Arbeitsaufnahme zunächst ein Praktikum durchgeführt werden.

Zielgruppe können auch Kund*innen sein, die zu Beratungsterminen der Arbeitsvermittlung erscheinen, formal mitwirken und bei denen noch Arbeitsmarktpotentiale vermutet werden.

Ziel dieser Maßnahme ist insbesondere die Unterstützung der Teilnehmer*innen bei der Aufnahme und der erfolgreichen Durchführung einer betriebspraktischen Erprobung, um eine Entwicklungsperspektive für den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Die Eingliederungsmöglichkeiten sollen durch

- ein ressourcenorientiertes Profiling,

- Einschätzung der Eingliederungschancen,

- Feststellung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,

- Entwicklung von Beschäftigungsalternativen,

erhöht werden, um insbesondere eine betriebspraktische Erprobung zu ermöglichen.

Inhalte der Maßnahme sind insbesondere:

- Informationen zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

- Analyse und Aufarbeitung des Bewerberprofils

- Bewerbungscoaching und Eigenbemühungen

- Elemente der intensiven Aktivierung

- Sozialpädagogische Begleitung

- Steigerung der Eigenbemühungen

- Förderung der Arbeits- und Einsatzbereitschaft

- Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und des Durchhaltevermögens

- Verbesserung des Bewerbungsverhaltens

- Vorbereitung auf das Praktikum und die Arbeitsaufnahme incl. Friseurbesuch

Die Zuweisungsdauer eines Teilnehmers beträgt zwölf Wochen. Innerhalb der Zuweisungsdauer haben die Teilnehmenden eine betriebspraktische Erprobung zu absolvieren. Die betriebspraktische Erprobung sollte in der Regel 6 Wochen bei max. 2 Arbeitgebern erfolgen.

Die Teilnahme in Vollzeit umfasst 35 Zeitstunden pro Woche, bei einer täglichen Anwesenheit beim Maßnahmeträger von 8:00 - 15:00 Uhr.

Die Maßnahme ist für 260 Teilnehmereintritte konzipiert.

Es wird eine Vermittlungsquote für die Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen von 10% (26 Teilnehmer*innen) sowie eine Quote zur Vermittlung in betriebspraktische Erprobungen in Höhe von 50% (130 Teilnehmer*innen) gefordert.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2022
Ende: 17/11/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag kann einmal um den Vertragszeitraum verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Vertrag beinhaltet die Option der einmaligen Vertragsverlängerung.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bzgl. einer Registerabfrage im Berufs- oder Handelsregister sind im Vordruck D.2.1 entsprechende Angaben zu machen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für einen Zuschlag kommen nur fachkundige und leistungsfähige (geeignete) Bieter in Frage, die nicht nach §§ 123 und 124 GWB ausgeschlossen worden sind. Zur Beurteilung der Eignung und zur Überprüfung des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen sind vom Bieter in den Dateien D.2, D.2.1 und D.3 der Vergabeunterlagen Angaben und Erklärungen zu machen und mit dem Angebot abzugeben. Als Beleg der beruflichen Leistungsfähigkeit sind in der Datei D.3 geeignete Referenzen über früher ausgeführte Aufträge und entsprechende Erfahrungen des Personals anzugeben

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Als Beleg der Berechtigung zur Auftragsausführung wird verlangt, dass die gem. §§ 176 Abs. 1 und 178 SGB III erforderliche Trägerzulassung vorhanden ist. Bei Bietergemeinschaften muss jedes Mitglied über eine Trägerzulassung verfügen. Diese sind dem Angebot beizufügen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/06/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/07/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/06/2022
Ortszeit: 10:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

keine öffentliche Submission. Vergabe nach VgV.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die gesamte Kommunikation erfolgt über den Vergabemarktplatz Metropole Ruhr. Zur Teilnahme ist dringend erforderlich, dass Einsicht in die dortigen Unterlagen genommen wird. Die kostenlose Registrierung zur Teilnahme wird empfohlen, da dann auch Nachrichten an die Vergabestelle gesendet werden können sowie automatisch über Änderungen bzw. Nachrichten der Vergabestelle informiert wird.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YH6YY69

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstr.2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Internet-Adresse: http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/erreichbarkeit.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/04/2022