Lieferung und Montage eines Saug-Druck-Spülaufbaus auf einem kostenfrei angelieferten Fahrgestell Published by Tenders Electronic Daily

Lieferung und Montage eines Saug-Druck-Spülaufbaus auf einem kostenfrei angelieferten Fahrgestell

Application deadline

13.05.2022, 12:00 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Delivery order

Main CPV code
  • Vehicles for refuse and sewage
    34144500-3
Language

German

Contracting authority / owner

Stadtbetrieb Frechen GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 10-12
50226 Frechen
Germany
Tel.: +49 22139071112
Fax: +49 2213907129
E-Mail: vergabe.sbf@avocado.de
Website: https://www.stadtbetrieb-frechen.de/

assignment

Lieferung eines kombinierten Saug-Druck-Spül-Aufbaus mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen und Montage des Aufbaus auf einem auftraggeberseitig bereitgestellten 3-Achs-LKW-Fahrgestell.

Description of procurement /scope of services

Lieferung eines kombinierten Saug-Druck-Spül-Aufbaus mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen und Montage des Aufbaus auf einem auftraggeberseitig bereitgestellten 3-Achs-LKW-Fahrgestell. Für weitere Einzelheiten wird auf die Vergabeunterlagen, insbesondere das Leistungsverzeichnis (Vordruck 4) und den Vertrag, Bezug genommen.
Lieferung eines kombinierten Saug-Druck-Spül-Aufbaus mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen und Montage des Aufbaus auf einem auftraggeberseitig bereitgestellten 3-Achs-LKW-Fahrgestell. Für weitere Einzelheiten wird auf die Vergabeunterlagen, insbesondere das Leistungsverzeichnis...
Show more

Others CPV Codes
  • Vehicle bodies
    34210000-2
Project adress

Region (NUTS code): DEA27 Rhein-Erft-Kreis
in den Vergabeunterlagen aufgeführt

Deutschland-Frechen: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser

2022/S 075-198736

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtbetrieb Frechen GmbH
Postanschrift: Gottlieb-Daimler-Straße 10-12
Ort: Frechen
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe.sbf@avocado.de
Telefon: +49 22139071112
Fax: +49 2213907129
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.stadtbetrieb-frechen.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/60A13FDF-CC78-4BE3-999B-5BBCF2530E46
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/60A13FDF-CC78-4BE3-999B-5BBCF2530E46
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: KOMMUNALE BETEILIGUNGSGESELLSCHAFT
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: ERBRINGUNG VON LEISTUNGEN IN DEN BEREICHEN ABFALLENTSORGUNG, STRAßENREINIGUNG, PFLEGE VON GRÜNFLÄCHEN, SPIELPLÄTZEN UND FRIEDHÖFEN SOWIE INSTANDHALTUNG VON STRAßEN UND KANÄLEN

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage eines Saug-Druck-Spülaufbaus auf einem kostenfrei angelieferten Fahrgestell

Referenznummer der Bekanntmachung: 17756-21
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144500 Fahrzeuge für Abfall und Abwasser
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung eines kombinierten Saug-Druck-Spül-Aufbaus mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen und Montage des Aufbaus auf einem auftraggeberseitig bereitgestellten 3-Achs-LKW-Fahrgestell.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34210000 Fahrzeugkarosserien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung eines kombinierten Saug-Druck-Spül-Aufbaus mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen und Montage des Aufbaus auf einem auftraggeberseitig bereitgestellten 3-Achs-LKW-Fahrgestell.

 

Für weitere Einzelheiten wird auf die Vergabeunterlagen, insbesondere das Leistungsverzeichnis (Vordruck 4) und den Vertrag, Bezug genommen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Angebot vorzulegen:

1) Eigenerklärung zur Eintragung im Berufs- oder Handelsregister oder einem vergleichbaren Register des Herkunftlandes (Betriebssitz des Unternehmens) bzw. zur fehlenden Verpflichtung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach dem maßgeblichen Recht des Herkunftsstaates unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 3 "Eigenerklärung zur Eignung.

2) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 2 "Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen".

 

Auf gesonderte Aufforderung des Auftraggebers sind weiterhin vorzulegen:

- Auszug aus dem Berufs-/Handelsregister bzw. Nachweis über die fehlende Verpflichtung zur Eintragung.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot vorzulegen:

1) Eigenerklärung zu den in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (2019 bis 2021) erzielten Nettojahresumsätzen unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 3 "Eigenerklärung zur Eignung".

2) Eigenerklärung unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 3 "Eigenerklärung zur Eignung", dass für das Unternehmen eine Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 1.000.000,00 EUR je Schadensfall für Personen-, Sach- und Vermögensschäden besteht bzw. Verpflichtung, dass eine Betriebshaftpflichtversicherung mit den vorgenannten Deckungssummen unverzüglich nach Auftragserteilung abgeschlossen bzw. ein bestehender Versicherungsvertrag entsprechend angepasst wird und die Versicherung - unabhängig von der einschlägigen, vorgenannten Konstellation - für die gesamte Dauer des Vertrages aufrecht erhalten wird.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe zuvor.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot vorzulegen:

1) Eigenerklärung unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 3 "Eigenerklärung zur Eignung" zu mindestens fünf vergleichbaren Referenzprojekten, welche die nachfolgende dargestellten Mindestanforderung an die Vergleichbarkeit erfüllen:

Der Bieter muss mindestens fünf Referenzprojekte vorweisen können, die jeweils die folgenden (Mindest-)Anforderungen erfüllen:

- Leistung: Auslieferung eines Saug-Druck-Spül-Aufbaus inkl. Ausleger und Haspelkonzept nach vorheriger Montage des Aufbaus auf einem Fahrgestell;

- Zeitraum: Januar 2019 bis einschließlich März 2022, wobei nur Projekte zählen, bei denen die Auslieferung in dieses Zeitfenster fällt

2) Angabe des Lieferkettenmanagement- und Lieferkettenüberwachungssystems, das dem Unternehmen zur Vertragserfüllung zur Verfügung steht, unter Verwendung des vom Auftraggeber bereitgestellten Vordrucks 3 "Eigenerklärung zur Eignung".

 

Auf gesonderte Aufforderung des Auftraggebers sind weiterhin zu benennen:

- Ansprechpartner:innen samt Kontaktdaten zu den angegebenen Referenzen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe zuvor.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Es finden die Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen (BVB Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen) Anwendung.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/05/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/05/2022
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote erfolgt unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist. Bieter sind bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473055
Fax: +49 2211472889
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag auf Nachprüfung ist gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

§ 160 Abs. 3 Satz 1 GWB gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/04/2022