Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter Published by Tenders Electronic Daily

Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter

Application deadline

13.05.2022, 10:30 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Delivery order

Main CPV code
  • Mass spectrometer
    38433100-0
Language

German

Contracting authority / owner

Leibniz-Institut f. Plasmaforschung & Technologie
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald, Hansestadt
Germany
Tel.: +49 38345543974
Fax: +49 3834554375
E-Mail: inp-vergabe@inp-greifswald.de
Website: https://www.leibniz-inp.de

assignment

Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter

Description of procurement /scope of services

Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-MassenfilterDas LC-MS/MS-System ermöglicht eine noch detailliertere Aufklärung chemischer Strukturen von organischen Substanzen, bspw. Schadstoffen und deren Abbauprodukte. Neben der Wasseranalytik können auch die Boden- und Pflanzenanalytik weiter ausgebaut werden. Mithilfe eines Geräts können die zugrundeliegenden Reaktionsmechanismen qualitativ aufgedeckt und beschrieben werden, um somit die untersuchten Behandlungsverfahren noch besser zu verstehen. Des Weiteren ist ein LC-MS/MS-System sensitiver und spezifischer, was auch die quantitative Analytik verbessert, da geringe Nachweis- und Bestimmungsgrenzen erzielt werden können.Technische Spezifikationen:LC-MS/MS-System:LC:- Pumpe zur Förderung von mind. zwei Laufmitteln - Flussrate mind. 0,001-10ml/min, maximaler Druckbereich mind. 600bar- temperierbarer Probengeber (mind. 5-35°C), Injektionsvol. mind. 0,1-50µl- Säulenofen mit Säulenschaltventil: mind. 5-50°C- Entgaser- Dioden Array Detektor- Schale zur sicheren Aufbewahrung der Lösungsmittelflaschen- RP18 SäuleMS/MS:- Quadrupolmassenfilter mit hochauflösendem Ionenfallenmassenspektrometer- Bench-Top System- Massenbereich: mind. m/z 50-2000- Auflösungsvermögen: mind. 100.000 FWMH bei m/z 200 für alle Scan-Modi und beide Polaritäten- Ionenquelle: ESI- Scangeschwindigkeit mind. 10 Scans pro Sekunde im Full-Scan oder SIM-Modus- Ionen müssen stufenlos isolierbar sein- Massengenauigkeit: < 4 ppm RMS - mit externer Kalibrierung gewährleistet über mindestens 24 h- Aufnahme und Anzeige von Full Scan MS/MS Spektren- Aufnahme und Anzeige von Selected Reaction Monitoring/Multiple Reaction Monitoring (SRM/MRM) Daten- PC (einschl. Tastatur, Monitor, Maus, Netzwerkverbindung) und Software zur Steuerung und zur Auswertung der Daten- Stromanschluss 230 V / 50 Hz inkl. aller Kabel, Gerätedokumentation, Lieferung, Aufbau, Inbetriebnahme und Einweisung
Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-MassenfilterDas LC-MS/MS-System ermöglicht eine noch detailliertere Aufklärung chemischer Strukturen von organischen Substanzen, bspw. Schadstoffen und deren Abbauprodukte. Neben der Wasseranalytik können auch die Boden-...
Show more

Project adress

17489 Greifswald, Hansestadt

Deutschland-Greifswald: Massenspektrometer

2022/S 075-198991

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Leibniz-Institut f. Plasmaforschung & Technologie
Postanschrift: Felix-Hausdorff-Str. 2
Ort: Greifswald, Hansestadt
NUTS-Code: DE80N Vorpommern-Greifswald
Postleitzahl: 17489
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: inp-vergabe@inp-greifswald.de
Telefon: +49 38345543974
Fax: +49 3834554375
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.leibniz-inp.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://abruf.bi-medien.de/D446699636
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Postanschrift: Felix-Hausdorff-Str. 2
Ort: Greifswald, Hansestadt
NUTS-Code: DE80N Vorpommern-Greifswald
Postleitzahl: 17489
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: inp-vergabe@inp-greifswald.de
Telefon: +49 38345543974
Fax: +49 3834554375
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.leibniz-inp.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.bi-medien.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Postanschrift: Felix-Hausdorff-Str. 2
Ort: Greifswald
Postleitzahl: 17489
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
Telefon: +49 38345543974
E-Mail: inp-vergabe@inp-einkauf.de
Fax: +49 3834554375
NUTS-Code: DE80N Vorpommern-Greifswald
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.leibniz-inp.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: außeruniversitäres Forschungsinstitut
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Lehre

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter

Referenznummer der Bekanntmachung: INP-30-2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38433100 Massenspektrometer
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 280 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80N Vorpommern-Greifswald
Hauptort der Ausführung:

17489 Greifswald, Hansestadt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometer-System (LC-MS/MS) mit Quadrupol-Massenfilter

Das LC-MS/MS-System ermöglicht eine noch detailliertere Aufklärung chemischer Strukturen von organischen Substanzen, bspw. Schadstoffen und deren Abbauprodukte. Neben der Wasseranalytik können auch die Boden- und Pflanzenanalytik weiter ausgebaut werden. Mithilfe eines Geräts können die zugrundeliegenden Reaktionsmechanismen qualitativ aufgedeckt und beschrieben werden, um somit die untersuchten Behandlungsverfahren noch besser zu verstehen. Des Weiteren ist ein LC-MS/MS-System sensitiver und spezifischer, was auch die quantitative Analytik verbessert, da geringe Nachweis- und Bestimmungsgrenzen erzielt werden können.

Technische Spezifikationen:

LC-MS/MS-System:

LC:

- Pumpe zur Förderung von mind. zwei Laufmitteln - Flussrate mind. 0,001-10ml/min, maximaler Druckbereich mind. 600bar

- temperierbarer Probengeber (mind. 5-35°C), Injektionsvol. mind. 0,1-50µl

- Säulenofen mit Säulenschaltventil: mind. 5-50°C

- Entgaser

- Dioden Array Detektor

- Schale zur sicheren Aufbewahrung der Lösungsmittelflaschen

- RP18 Säule

MS/MS:

- Quadrupolmassenfilter mit hochauflösendem Ionenfallenmassenspektrometer

- Bench-Top System

- Massenbereich: mind. m/z 50-2000

- Auflösungsvermögen: mind. 100.000 FWMH bei m/z 200 für alle Scan-Modi und beide Polaritäten

- Ionenquelle: ESI

- Scangeschwindigkeit mind. 10 Scans pro Sekunde im Full-Scan oder SIM-Modus

- Ionen müssen stufenlos isolierbar sein

- Massengenauigkeit: < 4 ppm RMS - mit externer Kalibrierung gewährleistet über mindestens 24 h

- Aufnahme und Anzeige von Full Scan MS/MS Spektren

- Aufnahme und Anzeige von Selected Reaction Monitoring/Multiple Reaction Monitoring (SRM/MRM) Daten

- PC (einschl. Tastatur, Monitor, Maus, Netzwerkverbindung) und Software zur Steuerung und zur Auswertung der Daten

- Stromanschluss 230 V / 50 Hz inkl. aller Kabel, Gerätedokumentation, Lieferung, Aufbau, Inbetriebnahme und Einweisung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung/technische Spezifikation / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2022
Ende: 10/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angaben zur Eintragung ins Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Unternehmens

- Eigenerklärung gem. §124 GWB

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Erklärung KMU gemWGE UVgO

https://www.inp-greifswald.de/de/aktuelles/vergabeverfahren/.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Ausschlusskriterien:

- Massenspektrometer darf keine externe (Flüssig-)Kühlung benötigen

- Massenspektrometer darf keine externen Gase außer Stickstoff (N2) benötigen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Ausschlusskriterien:

- Massenspektrometer darf keine externe (Flüssig-)Kühlung benötigen

- Massenspektrometer darf keine externen Gase außer Stickstoff (N2) benötigen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/05/2022
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/05/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Ort: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technolog, Felix-Hausdorff-Str. 2, 17489 Greifswald.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

ausschließlich die Mitarbeitenden der Vergabestelle des Leibniz-Institutes für Plasmaforschung und Technologie e.V.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt werden.

Angebotsabgabe:

Angebote können abgegeben werden:

- schriftlich,

- elektronisch in Textform.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu benennen. Das Angebot ist zusammen mit den Anlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) zu übermitteln.

Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code D446699636 im Bereich - Mitteilungen - bzw. - Angebot -.

Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Str.14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3855884855817
Internet-Adresse: https://www.regierung-mv.de/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Leibniz-Institut f. Plasmaforschung & Technologie
Postanschrift: Felix-Hausdorff-Str. 2
Ort: Greifswald, Hansestadt
Postleitzahl: 17489
Land: Deutschland
E-Mail: inp-vergabe@inp-greifswald.de
Telefon: +49 38345543974
Fax: +49 3834554375
Internet-Adresse: https://www.leibniz-inp.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 GWB

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

Ziff. 1 der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

Ziff.2 Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

Ziff. 3 Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

Ziff. 4 mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Postanschrift: Felix-Hausdorff-Str. 2
Ort: Greifswald
Postleitzahl: 17489
Land: Deutschland
E-Mail: inp-vergabe@inp-greifswald.de
Telefon: +49 38345543974
Fax: +49 3834554375
Internet-Adresse: http://www.leibniz-inp.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/04/2022