Doppelschneckenextruder Published by Tenders Electronic Daily

Doppelschneckenextruder

Application deadline

30.05.2022, 12:00 hour

Procedure

Open procedure

Order type

Delivery order

Main CPV code
  • Food-processing machinery
    42215200-8
Language

German

Contracting authority / owner

Hochschule Fulda
Leipziger Str. 123
36037 Fulda
Germany
Tel.: +49 661-9640-1805
Fax: +49 661-9640-1849
E-Mail: beschaffung@verw.hs-fulda.de
Website: http://www.hs-fulda.de

assignment

Doppelschneckenextrusionsanlage für HMMA/LMMA

Description of procurement /scope of services

Beschaffung eines gleichsinnigen Zweischneckenextruders, der vor allem für die Extrusion von Lebensmittel geeignet ist. Der Extruder soll für vielfältige Anwendungen im Lebensmittelbereich universell einsetzbar sein. Hierrunter fällt die Gewinnung von texturierten pflanzlichen Proteinen (Textured vegetable Protein, TVP) im Zuge der Heißextrusion unter Berücksichtigung sowohl von niedrigen als auch von hohen Produktfeuchten (Low- und High Moisture Extrusion zur Gewinnung von High Moisture Meat Analouges, HMMA, sowie Low Moisture Meat Analouges, LMMA). Hinzu kommt die Extrusion von Muskelfleisch sowie die Möglichkeit zur Bearbeitung weiterer Aufgabenstellungen die sich durch zukünftige Kooperationen mit KMUs ergeben. Durch vorhandene Extruder im Labor- und Technikumsmaßstab soll mit der hier ausgeschriebenen Anlage die Möglichkeit zum Scale-up auf industrielle Maßstäbe möglich sein.Detailierte Beschreibung gemäß Leistungsverzeichnis
Beschaffung eines gleichsinnigen Zweischneckenextruders, der vor allem für die Extrusion von Lebensmittel geeignet ist. Der Extruder soll für vielfältige Anwendungen im Lebensmittelbereich universell einsetzbar sein. Hierrunter fällt die Gewinnung von texturierten pflanzlichen Proteinen (Textured...
Show more

Project adress

Region (NUTS code): DE732 Fulda
Hochschule Fulda Leipziger Str. 123 36037 Fulda Fachbereich Lebensmitteltechnologie, Geb. 33, Raum 015

Deutschland-Fulda: Maschinen für die Verarbeitung von Lebensmitteln

2022/S 085-229247

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Fulda
Postanschrift: Leipziger Str. 123
Ort: Fulda
NUTS-Code: DE732 Fulda
Postleitzahl: 36037
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Finanzmanagement
E-Mail: beschaffung@verw.hs-fulda.de
Telefon: +49 661-9640-1805
Fax: +49 661-9640-1849
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hs-fulda.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDJYYD4/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDJYYD4
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Doppelschneckenextruder

Referenznummer der Bekanntmachung: HFD-2022-002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42215200 Maschinen für die Verarbeitung von Lebensmitteln
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Doppelschneckenextrusionsanlage für HMMA/LMMA

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE732 Fulda
Hauptort der Ausführung:

Hochschule Fulda Leipziger Str. 123 36037 Fulda Fachbereich Lebensmitteltechnologie, Geb. 33, Raum 015

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschaffung eines gleichsinnigen Zweischneckenextruders, der vor allem für die Extrusion von Lebensmittel geeignet ist. Der Extruder soll für vielfältige Anwendungen im Lebensmittelbereich universell einsetzbar sein. Hierrunter fällt die Gewinnung von texturierten pflanzlichen Proteinen (Textured vegetable Protein, TVP) im Zuge der Heißextrusion unter Berücksichtigung sowohl von niedrigen als auch von hohen Produktfeuchten (Low- und High Moisture Extrusion zur Gewinnung von High Moisture Meat Analouges, HMMA, sowie Low Moisture Meat Analouges, LMMA). Hinzu kommt die Extrusion von Muskelfleisch sowie die Möglichkeit zur Bearbeitung weiterer Aufgabenstellungen die sich durch zukünftige Kooperationen mit KMUs ergeben. Durch vorhandene Extruder im Labor- und Technikumsmaßstab soll mit der hier ausgeschriebenen Anlage die Möglichkeit zum Scale-up auf industrielle Maßstäbe möglich sein.

Detailierte Beschreibung gemäß Leistungsverzeichnis

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 21/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

SAP 20008791

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124 LD) oder Nachweis der Präqualifikation oder EEE

-- Berufs-/Handelsregister (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eintragung im Berufs- bzw. Handelsregister (einzutragen im Formblatt 124 LD)

alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat erbracht werden

- Erklärung Unternehmensdaten

- ggf. Erklärung zu Bietergemeinschaften

- ggf. Erklärung zur Leistung anderer Unternehmen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) oder Nachweis der Präqualifikation oder EEE

- Umsatz (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Angabe des Jahresumsatzes der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre (einzutragen im Formblatt 124 LD)

alternativ kann der Nachweis mittels Präqualifizierungszertifikat erbracht werden

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) oder Nachweis der Präqualifikation oder EEE

- Abgabe von mindestens einer in Bezug auf

Art, Umfang und Komplexität vergleichbaren Referenzbescheinigungen aus den vergangenen drei Jahren (vergleichbar bedeutet hierbei nicht gleich oder identisch, sondern, dass die Leistungen im technischen und organisatorischen Bereich einen gleich hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad haben; die ausgeschriebene Leistung muss den Referenzaufträgen so weit ähneln, dass sie einen tragfähigen Rückschluss auf die Leistungsfähigkeit des Bewerbers/Bieters für die ausgeschriebene Leistung eröffnet)

Die Referenzen müssen folgende Angaben enthalten:

Kontaktperson des Referenzgebers, eine kurze Beschreibung des Auftrags,den Ausführungszeitraum und den Auftragswert

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

- Erklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt

Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem HVTG (nachzuweisen durch das in den Vergabeunterlagen enthaltene, vollständig ausgefüllte Dokument "Verpflichtungserklärung_Tariftreue-neu ab 01.09.2021")

- Eigenerklärung zum EU-Sanktionspaket im Zusammenhang mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine (nachzuweisen durch das in den Vergabeunterlagen enthaltene, vollständig ausgefüllte Dokument "Erklärung_RUS_Sanktionen")

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/05/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08/07/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/05/2022
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei Unklarheiten, Bewerber- / Bieterfragen

Die Bewerber / Bieter haben sich unmittelbar nach dem Download / Erhalt der Vergabeunterlagen über deren Vollständigkeit zu versichern. Sofern die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bewerbers / Bieters Unvollständigkeiten, Unklarheiten oder Formulierungen, die im Widerspruch zu vergaberechtlichen Bestimmungen stehen, enthalten, hat der Bewerber / Bieter den Auftraggeber hierüber umgehend zu informieren.

Nach einer freiwilligen Registrierung auf www.dtvp.de als Interessent werden Anbieter über Änderungen der Angebotsunterlagen oder Antworten auf Bewerber- / Bieterfragen automatisch informiert. Eine gesonderte Mitteilung für nicht registrierte Interessenten erfolgt nicht. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Bewerbers / Bieters, sich im Verlaufe des Vergabever- fahrens auf der Vergabeplattform eingestellte Fragen, Antworten, Ergänzungen und Änderungen zu informieren.

Fragen zum Verfahren werden ausschließlich schriftlich über das Kommunikationsforum in diesem Portal beantwortet und allen Bewerbern/Bietern sichtbar gemacht, unter Wahrung der Anonymität des Fragestellers.

Das Einbringen eigener Vertragsbedingungen führt zum Ausschluss des jeweiligen Angebots.

Es gelten ausschließlich die Vertrags- und Vergabebedingungen. Die Angebote sind ausschließlich elektronisch über den Vergabemarktplatz "DTVP" abzugeben.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YDJYYD4

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem RP Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstr. 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151-12-6603
Fax: +49 6151-12-5816
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem RP Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstr. 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151-12-6603
Fax: +49 6151-12-5816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/04/2022